Verladung Multiple-Press-System MPS

Wie immer: unsere Mitarbeiter waren fleißig und haben konzentriert und mit Hochdruck an der Fertigstellung der MPS-Pressen gearbeitet. Diese sind nun verladen und bereit für den weiten Weg nach Wuhan/China. 16 High Cube Container sind befüllt und gehen in zwei Tranchen per Eisenbahn auf die lange Reise.

Inhalt der Container sind unsere prämierten Multiple-Press-System Anlagen (MPS).

Moderne organische Reibematerialien, so wie sie heute verwendet werden, stellen hohe Ansprüche an die Automatisierung, die Reproduzierbarkeit und die Kontrolle des Herstellungsprozesses von Bremsbelägen. Wir von der SET haben mit der vollautomatischen MPS-Anlage eine Antwort auf diese Herausforderung entwickelt. Der gesamte Produktionsvorgang wird elektronisch gesteuert und überwacht. Dies bedeutet höchste Prozesssicherheit und optimale Qualität, bei gleichzeitig größtmöglicher Ressourcenschonung.

MPS steht für größtmögliche Flexibilität in der Produktion. Je nach verwendeten Reibmaterialien können gleichzeitig bis zu 16 unterschiedliche Belagstypen für PKW und LKW produziert werden. Der modulare Aufbau der Anlage erlaubt die Durchführung von Wartungs- und Umrüstunsarbeiten ohne Komplettabschaltung. Stehzeiten werden somit reduziert sowie die Verfügbarkeit und Produktivität erhöht.

Wir wünschen unserer Anlage eine gute und sichere Reise nach China.

Vor dem Verladen kommt aber erst der Abbau der Anlage: hier im Zeitraffer der Abbau der MPS-Anlage:

 


  fig 00 fig 01 fig 02 fig 03 fig 04 fig 05 fig 06 fig 07 fig 08 fig 09 fig 10 fig 11 fig 12